TIPPS FÜR DIE FAHRZEUG-REINGUNG

AUSSEN-REINGUNG

1.Felgenreiniger sollte nie auf heißen Felgen angewandt werden, die Reinigungswirkung verstärkt sich dadurch, die Lackschicht könnte angegriffen werden!

2.Bei speziellen Reinigungsmitteln unbedingt Gummihandschuhe verwenden!

3.Bei einer manuellen Shampoo-Wäsche stets viel Schaum verwenden, da sonst feine Kratzer entstehen.

4. Das Waschwasser, sollte mehrfach gewechselt werden, da sich darin Schmutzpartikel festhalten.

5. Am besten entmineralisiertes Wasser verwenden, es hilft beim trocknen und vermindert Wasserflecken.

6. Beim Abledern des Fahrzeuges, Leder nicht als Knäuel verwenden, sondern am besten 2mal falten und dann als Fläche benutzen.

7. Am besten von vorne nach hinten abledern, immer in der Längsrichtung Richtung des Fahrzeuges arbeiten!

8. Zur Scheibenreinigung Papierputztücher (fusselfrei, am besten 3-lagig) verwenden.

9. Scheiben sollten immer erst von Außen und dann von Innen gereinigt werden, der Grund: Man erkennt bei der späteren Innenreinigung Schlieren und Dreck auf den Scheiben deutlich besser!

10. Nicht vergessen: Scheibenwischerblätter und deren "Standstreifen" auf der Scheibe ebenfalls reinigen!

INNEN-REINGUNG

1.Kleinere Verschmutzungen auf den Fußmatten lassen sich mit der Anwendung von Polsterschaum beseitigen.

2.Verschmutzte Gurte nur mit milder Seifenlauge waschen, ohne die Gurte aus dem Wagen auszubauen. Die Gurte dürfen nicht chemisch gereinigt werden, da chemische Reinigungsmittel das Gewebe zerstören können.

3.Kleiner Staub und Dreck lässt sich einfach mit einem Malerpinsel aus den Ecken und Ritzen herauskehren.

4. Bei starker Verstaubung hilft es, das komplette Armaturenbrett mit einer Bürstendüse abzusaugen.

5. Radio und Navigationsgeräte lassen sich mit einem Staubtuch oder einem leicht angefeuchteten Tuch einfacher reinigen.

6. Lästige Aufkleberrückstände wie beispielsweise die einer Vignette, lassen sich mit Spezialbenzin leichter entfernen.

7. Nach der Reinigung der Fenster, diese mit einem sauberen Tuch nachpolieren, dass beugt der Schlierenbildung vor.

8. Ein Fensterleder ist im Autoinnenraum nicht geeignet und sollte dort auch nicht zum Einsatz gebracht werden!

9. Vorsicht bei der Verwendung von Essigreiniger im Innenraum, dieser kann zu Schäden an den Spiegeln führen!

10. Die Abdeckung des Tachos am besten mit einem leicht feuchten, sehr weichen Tuch putzen, sonst könnten sich feine Kratzer bilden!

SAUBERES AUTO – GROSSE FREUDE!