TIPPS FÜR DIE FAHRZEUG-REINGUNG

AUSSEN- REINGUNG

  • Felgenreiniger sollte nie auf heißen Felgen angewandt werden, die Reinigungswirkung verstĂ€rkt sich dadurch, die Lackschicht könnte angegriffen werden!
  • Bei speziellen Reinigungsmitteln unbedingt Gummihandschuhe verwenden!
  • Bei einer manuellen Shampoo-WĂ€sche stets viel Schaum verwenden, da sonst feine Kratzer entstehen.
  • Das Waschwasser, sollte mehrfach gewechselt werden, da sich darin Schmutzpartikel festhalten.
  • Am besten entmineralisiertes Wasser verwenden, es hilft beim trocknen und vermindert Wasserflecken.
  • Beim Abledern des Fahrzeuges, Leder nicht als KnĂ€uel verwenden, sondern am besten 2mal falten und dann als FlĂ€che benutzen.
  • Am besten von vorne nach hinten abledern, immer in der LĂ€ngsrichtung Richtung des Fahrzeuges arbeiten!
  • Zur Scheibenreinigung PapierputztĂŒcher (fusselfrei, am besten 3-lagig) verwenden.
  • Scheiben sollten immer erst von Außen und dann von Innen gereinigt werden, der Grund: Man erkennt bei der spĂ€teren Innenreinigung Schlieren und Dreck auf den Scheiben deutlich besser!
  • Am besten entmineralisiertes Wasser verwenden, es hilft beim trocknen und vermindert Wasserflecken.

INNEN-REINGUNG

  • Kleinere Verschmutzungen auf den Fußmatten lassen sich mit der Anwendung von Polsterschaum beseitigen.
  • Verschmutzte Gurte nur mit milder Seifenlauge waschen, ohne die Gurte aus dem Wagen auszubauen. Die Gurte dĂŒrfen nicht chemisch gereinigt werden, da chemische Reinigungsmittel das Gewebe zerstören können.
  • Kleiner Staub und Dreck lĂ€sst sich einfach mit einem Malerpinsel aus den Ecken und Ritzen herauskehren.
  • Bei starker Verstaubung hilft es, das komplette Armaturenbrett mit einer BĂŒrstendĂŒse abzusaugen.
  • Radio und NavigationsgerĂ€te lassen sich mit einem Staubtuch oder einem leicht angefeuchteten Tuch einfacher reinigen.
  • LĂ€stige AufkleberrĂŒckstĂ€nde wie beispielsweise die einer Vignette, lassen sich mit Spezialbenzin leichter entfernen.
  • Nach der Reinigung der Fenster, diese mit einem sauberen Tuch nachpolieren, dass beugt der Schlierenbildung vor.
  • Ein Fensterleder ist im Autoinnenraum nicht geeignet und sollte dort auch nicht zum Einsatz gebracht werden!
  • Vorsicht bei der Verwendung von Essigreiniger im Innenraum, dieser kann zu SchĂ€den an den Spiegeln fĂŒhren!
  • Die Abdeckung des Tachos am besten mit einem leicht feuchten, sehr weichen Tuch putzen, sonst könnten sich feine Kratzer bilden!
go top